Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig

Ich

Immer diese komischen Fragen...
" Wie bist Du denn drauf " ??!!
Hier nochmal eine kleine Beschreibung zu mir.....

Ich ???
Ich bin voll Ätzend...
Keiner versteht meinen Humor...
Zu Hause laufe ich rum wie die Flodders...
Ich beschimpfe Dinge, wenn sie nicht das tun was ich will...
Ich geh ohne Kaffee tot...
Kann Sachen ganz toll vor mir selbst verstecken...
Bin nüchtern schon so ehrlich, dass man mich besoffen lieber nicht treffen sollte...
Ich bin nicht vergesslich, ich filtere nur Unwichtiges aus...
Ich spreche Sarkasmus fließend...
Kann den Wecker ausschalten, ohne aufzuwachen...
In meinem Kopf ist es lustig, viel sinnloses Zeug und alles für umsonst...
Ich bin nicht stur, bin einfach nur beratungsresistent...
Mir ist scheißegal, was andere über mich denken...
Ich bin nicht alt, ich nörgle nur mehr, das ist ein Spaß...
Die Straßenverkehrsordnung behindert meinen Fahrstil...
Ich stelle mich tot, wenn es an der Tür klingelt...
Ich hab schon mehr vergessen, als andere je gelernt haben...
Manchmal hab ich keine Lösung, aber dann bewundere ich das Problem...
Finde: Alkohol allein ist keine Lösung, man muss das Zeug schon trinken...
I am what I am

Hunde beim Tierarzt

3 Schäferhunde beim Tierarzt.

Fragt der erste den zweiten: "Und, warum bist du hier?"

"Ach hör auf! Ich bin eigentlich ausgebildeter Wachhund. Gestern sollte ich wie immer das Haus bewachen.
Da ist doch nebenan in Nachbars Garten diese superscharfe Pudelhündin.
Tja, da konnte ich nicht anders: Rüber über den Zaun und ab um die Ecke mit ihr.
Und als ich wieder zurückkomme, ist das Haus ausgeräumt.
Jetzt soll ich eingeschläfert werden...

... Und du?"

"Ich bin ausgebildeter Blindenhund. Als ich gestern mit Herrchen unterwegs war, ist auf der anderen Straßenseite diese absolut unwiderstehliche Rottweilerdame.
Ich wollte ja nur mal rüber und "Hallo" sagen.
Aber Herrchen hat's nicht über die Straße geschafft... Jetzt wollen sie mich auch einschläfern."

Beide drehen sich zum dritten Schäferhund um: "Und du?"

"Tja, gestern hat Frauchen geduscht.
Als sie aus der Dusche kam, rutscht ihr Handtuch runter und sie bückt sich.
Glaubt mir, ich konnte einfach nicht anders...."

"Und jetzt wirst du auch eingeschläfert?"

"Nee! Nur Krallen schneiden!"

Regeln für Frauen

Männer bekommen immer Regeln von Frauen um die Ohren geschleudert.
Hier sind die Männer-Regeln!
Frau möge beachten, dass alle mit 1. nummeriert sind. Absichtlich!
1. Lerne endlich, mit dem Klositz zurecht zu kommen. Du bist ein großes Mädchen. Wenn der Sitz oben ist, klapp ihn runter. Wir brauchen ihn oben, ihr braucht ihn unten. Wir beschweren uns auch nicht, wenn der Sitz unten ist.
1. Geburts-, Valentins- und Jahrestage sind keine Aufgaben. Das sind nicht die Tage, an denen wir beweisen müssen, dass wir schon wieder das perfekte Geschenk gefunden haben.
1. Manchmal denken wir nicht an euch. Akzeptiert das!
1. Wochenende = Sport. Das ist wie Vollmond oder der Wechsel der Gezeiten. Du kannst das einfach nicht ändern.
1. Lass dir nicht deine Haare schneiden. Niemals! Langes Haar ist immer attraktiver als kurzes. Ein Grund, warum Männer nicht heiraten wollen ist, dass verheiratete Frauen immer ihr Haar schneiden lassen.
1. Einkaufen ist KEIN Sport! Nein, das wird auch niemals so sein!
1. Weinen ist Erpressung.
1. Frag, wenn du etwas willst. Lass uns eines klar stellen: Anspielungen funktionieren nicht! Andeutungen klappen nicht! Hinweise reichen nicht! Sag einfach, was du willst!
1. Wir können uns keine Daten merken. Markier Geburtstage und Jahrestage auf einem Kalender und erinnere uns häufig daran, BEVOR es zu spät ist.
1. "Ja" und "Nein" sind absolut annehmbare Antworten auf fast alle Fragen.
1. Du kannst mit uns jedes Problem besprechen, das du lösen willst. Das können wir. Wenn du Sympathiebekundungen brauchst, geh zu deinen Freundinnen.
1. Die Kopfschmerzen, die du seit 17 Monaten hast, sind ein Problem. Du solltest mal zum Arzt gehen!
1. Alles, was wir vor 6 Monaten gesagt haben, kannst du nicht mehr als Argument heranziehen. Alle unsere Kommentare verlieren jegliche Gültigkeit nach 7 Tagen.
1. Wenn du glaubst, du seist dick, bist du es wahrscheinlich auch. Frag uns nicht danach. Wir werden dir darauf keine Antwort geben.
1. Wenn wir etwas gesagt haben, das man auf zwei Arten interpretieren kann, und eine Art davon macht dich traurig oder böse, dann meinten wir die andere.
1. Lasst uns gaffen. Wir werden sowieso hinschauen. Das liegt in unseren Genen.
1. Du kannst uns entweder bitten etwas zu tun oder uns sagen, wie du es gerne haben möchtest, aber bitte nicht beides. Wenn du schon weißt, wie man es am besten macht, dann mach es einfach selbst.
1. Wenn es irgendwie geht, sag das, was du zu sagen hast - bitte in den Werbepausen.
1. Christopher Kolumbus musste nicht nach dem Weg fragen. Wir auch nicht.
1. Unsere Beziehung wird nie mehr so sein, wie in den ersten 2 Monaten, nach unserem Kennenlernen. Finde dich damit ab. Und beschwere dich nicht immer darüber bei deinen Freundinnen.
1. Männer können NUR 16 Farben sehen. Das ist wie bei Windows im abgesicherten Modus. Pfirsich, zum Beispiel, ist eine Frucht und keine Farbe. Woher sollen wir wissen, was *Malve* ist.
1. Wenn etwas juckt, wird gekratzt. Wir tun das einfach so.
1. Wir sind keine Gedankenleser und werden es auch nie werden. Unsere Unfähigkeit, Gedanken zu lesen, ist kein Anzeichen dafür, dass du uns nichts bedeutest.
1. Wenn wir dich fragen, was los ist, und du antwortest: "Nichts", dann werden wir uns so verhalten, als wenn nichts los wäre. Wir wissen, dass du lügst, aber es ist den ganzen Ärger einfach nicht wert.
1. Wenn du eine Frage stellst, auf die du keine Antwort brauchst, dann erwarte eine Antwort, die du nicht hören willst.
1. Wenn wir irgendwo hingehen, ist alles, was du tragen willst, schön. Ganz ehrlich!
1. Frag uns nicht, was wir denken. Außer, wenn du über Bauchnabelpiercings, Abseits oder die Vierer-Abwehrkette diskutieren möchtest.
1. Du hast genügend Kleider.
1. Du hast zu viele Schuhe.
1. Ganz ehrlich, du hast wirklich zu viele Schuhe.
1. Es ist weder in deinem noch in unserem Interesse, wenn wir zusammen Tests lösen. Egal, welche Tests.
1. Bier ist für uns so spannend wie für euch Handtaschen.
1. Danke, dass du dies hier gelesen hast.
Ich weiß, ich weiß, ich werde heute Nacht auf dem Sofa schlafen.
Aber hast du gewusst, dass wir das sogar mögen? Das ist fast so wie zelten...!!

Oh Uwe

Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich:
"Mit dem kleinen Uwe aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß immer alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse. Und jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!"

Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen."

Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Uwe zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor.

"Uwe," sagt der Direktor, "es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!!"

Uwe nickt eifrig.

Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6?"

Uwe: "36."

Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"

Uwe: "Berlin."

Der Rektor stellt eine Fragen nach der anderen und Uwe kann alles richtig beantworten.

Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Uwe ist wirklich weit genug für die dritte Klasse."

Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"

Rektor: "Bitte schön."

Lehrerin: "Uwe, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"

Uwe nach kurzem Überlegen: "Beine."

Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"

Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Uwe schon: "Taschen."

Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?"

Dem Rektor steht der Mund offen, doch Uwe nickt und sagt: "Die Hand geben."

Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?"

Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Uwe gelassen: "Kaugummi."

Lehrerin: "Wo haben die Frauen die krausesten Haare?" Der Rektor sinkt in seinem Stuhl zusammen, aber Uwe antwortet ganz spontan: "In Afrika!"

Lehrerin: "Wohin greifen die Frauen am liebsten bei einem Mann?"

Dem Rektor wird ganz schwarz vor Augen, und Uwe sagt: "Zur Brieftasche."

Lehrerin: "Gut, Uwe, eine Frage noch: Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!"

Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Uwe überlegt einen Moment und antwortet dann freudig: "Feuerwehrmann!"

Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Uwe auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten sieben Fragen falsch beantwortet .....

Diese Seite wurde mit dem W-P ® CMS Portal Mobile 1.24 erstellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf w-p-mobile.de